Seelzer tun Gutes für Seelze 

Eine preisgekrönte Jugendbuchautorin konnte für eine Lesung gewonnen werden!

Die Bürgerstiftung Seelze schenkt in Ergänzung zum Programm des JuliusClubs eine Lesung mit

                    Nikola Huppertz!

Sie wird aus ihrem neuesten, gerade erschienenen Buch Unser Sommer am See lesen!

Es ist sicher ein gutes Vorzeichen für dieses Buch, denn auch ihr Jugendbuch 2021 wurde nicht nur zum Bestseller, es erhielt auch einige Preise.

Der Ort der Lesung wird noch bekanntgegeben.

Sie ist angelaufen - unsere Sammlung!

Danke bis hierher allen Spendern von nicht mehr gebrauchten Laptops!

Aber wir brauchen noch mehr!

Und wir freuen uns natürlich auch über jede GELDSpende, denn die Geräte müssen oft noch neu ausgestattet werden. Es fehlt die Festplatte oder ist kaputt. Es fehlt ein Netzteil --- und so weiter.

Und wir werden sicher dieses traurige Projekt "Hilfe für Menschen aus der Ukraine" noch weinter ausbauen müssen.

Die gute Meldung: Die ersten Laptops konnten überarbeitet ausgeliefert werden und helfen nun zur Sprachüberwindung, zum Lernen für Kids aus der Ferne (ja, für manche geht die Schule online aus der Ukraine gesendet weiter) und für eine Verbndung in die Heimat.

Sie helfen also auch mit einer Geld-Spende an die Bürgerstiftung Seelze - und diese wird ganz sicher zielgerichtet eingesetzt werden!

Wir sind auch gern dabei, wenn Sie Kinderbücher haben, die keine Verwendung im eigenen Haushalt mehr haben! Melden Sie sich gern, wenn Sie diese abgeben möchten.

Das Gymnasium hatte eingeladen. Nicht zu einem normalen Treffen, wie in all den Vorjahren, in denen die Bürgerstiftung Seelze diese Arbeitsgruppen finanziell unterstützt hatte.

Am Dienstag fand endlich wieder Qualifikations-Turnier statt, aus Pandemie-Gründen aber etwas anders. Das Turnier war in das GBG verlegt worden.

Es war schon etwas Besonderes, dass Karin Schallhorn und Evelyn Werner vom Vorstand der Bürgerstiftung Seelze das Turnier beobachten durften. Hoch konzentriert wurde gebaut, programmiert und geprobt. Dann ging es auf den Parkuhr. Die Blicke waren nur noch auf den schwarzen Streifen auf den weißen Platten gerichtet. Nicht alles gelang, manchmal aber mehr als man erwartet hatte, manchmal Überraschendes.

Für einige Gruppen geht es nun weiter zur Deutschen Meisterschaft in Kassel. Nach zwei Jahren Pause können sich die Schülerinnen und Schüler endlich wieder messen. Die Vorfreude ist groß.

Den Besuch bei diesen spannenden Stunden nahmen die Vertreterinnen der Bürgerstiftung Seelze gleich zum Anlass, dieses die Zukunft der Schülerinnen und Schüler bestens vorbereitende Projekt wieder mit 500€ zu unterstützen. Aber sie stellten auch weitere 500€  in Aussicht. Die Aufgabe dafür ist, innerhalb einer Woche ein Konzept vorzulegen, wie dieses Geld für die RoboCup-AGs ausgegeben werden soll. Die Bürgerstiftung Seelze ist sicher, dass bei den vielen Akteuren mit technischem Interesse ein schlüssiges Konzept vorgelegt wird.

Es ist der Bürgerstiftung Seelze seit ihrer Gründung wichtig, das Erlernen technischen Wissens in Schulen zu unterstützen. Eine AG dafür gibt es bislang nur im GBG.

Wir rufen hier noch einmal auf:

Bitte spenden Sie den Laptop, der ungebraucht irgendwo aufgehoben wird, aber nicht mehr zum Einsatz kommt!

Wir möchten diese Geräte - aufgearbeitet - Menschen aus der Ukraine zur Verfügung stellen, die in unserer Stadt angekommen sind.

Diese Geräte werden für das Erlernen von Deutschkenntnissen ebenso gebraucht, wie für schulische Zwecke oder auch die Verbindung in die Heimat!

Eine Mail an die Bürgerstiftung Seelze hilft: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Bürgerstiftung Seelze legt ihr Laptop-für-kids-Projekt neu auf.

Menschen, die aus der Ukraine geflohen sind, haben nur wenig Gepäck bei sich. Da stand sicher ein Laptop nicht an erster Stelle. Er könnte aber in mehrfacher Weise helfen. Man kann mit ihm unsere Sprache lernen, man kann auch Unterstützung für den Schulunterricht bekommen. Natürlich kann er auch als Verbindung in die Heimat neben einem Smartphone dienen.

Einen kleinen Bestand an Laptops hat die Bürgerstiftung Seelze noch. Dieser sollte für ein sich in Vorbereitung befindliches, neues Projekt dienen. Da hierfür noch einige Zeit an Vorbereitung nötig ist, können diese Geräte erst einmal für „Kids aus der Ukraine lernen“ eingesetzt werden. Aber das reicht natürlich auf keinen Fall aus.

So bittet die Bürgerstiftung Seelze dringend um gebrauchte Laptops. Dabei ist das einzig Wichtige, das die Geräte auch über eine Kamera verfügen. Die Geräte werden alle neu aufgesetzt. Alte Daten sind dann unwiderruflich vernichtet. Es macht nichts, wenn der Akku nicht mehr funktioniert oder die Festplatte entnommen wurde.

                                            Wer ein Gerät zur Verfügung stellen will, meldet dieses bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an.

Später soll der Bestand der Geräte für das neue Projekt, das nach den Sommerferien starten soll, wieder aufgefüllt werden. Näheres hierzu zu einem späteren Zeitpunkt.

test

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.